12.10.2015Das von der SPD/Grüne-Fraktion geforderte Organisationsentwicklungskonzept wird zur nächsten Stadtratssitzung behandelt

Benjamin Zabel

Plauen – Zur Stadtratssitzung am Dienstag, 20. Oktober 2015, steht das im Mai von der SPD/Grüne-Fraktion beantragte Organisationsentwicklungskonzept auf der Tagesordnung. Demnach hat Verwaltung Vorschläge zur Personalreduzierung und Umstrukturierung vorgeschlagen.

Der Fraktionsvorsitzende, Benjamin Zabel, äußerte sich diesbezüglich wie folgt: „Das Organisationsentwicklungskonzept bietet eine gute Grundlage, um sachlich und fundiert über Personalkostenreduzierungen und Umstrukturierungen in der Stadtverwaltung zu diskutieren. Statt prozentuale Kostenreduzierungen, die nur durch betriebsbedingte Kündigungen möglich wären, haben wir uns von Anfang an um sinnvolle und sozialverträgliche Maßnahmen bemüht. Ergebnis ist schon jetzt die die Einsparung von elf Vollzeitstellen in der Verwaltung bis 2022, die ausschließlich altersbedingt und durch Umstrukturierungen vorgenommen werden. Zur Stadtratssitzung am 20. Oktober 2015 wird die SPD/Grüne-Fraktion weitere Vorschläge und Aufträge an den Oberbürgermeister einbringen, denn Haushaltskonsolidierung darf nicht nur durch die Erhöhung von Steuern und Gebühren zu Lasten der Bevölkerung gemacht werden, sondern auch durch notwendige Einschnitte bei den Personalkosten. Die Stadtverwaltung muss dabei aber ein




Links und Weiterführendes