13.06.2017Es wird TACHELES geredet – Unterwegs mit den Stadträten in Chrieschwitz

Christian Hermann (Porträt)

Anliegen eines Stadtteils können nur unmittelbar vor Ort erkannt werden. Voraussetzung dafür ist, ehrlich und offen ins Gespräch zu kommen – direkt vor der eigenen Haustür. Mit dieser Idee begeben sich Benjamin Zabel (SPD), Fraktionsvorsitzender der SPD/Grüne-Fraktion im Plauener Stadtrat, und sein Stellvertreter, Christian Hermann (SPD), auf den Weg nach Chrieschwitz. Am kommenden Montag, den 19. Juni, touren sie durch den Plauener Stadtteil. Begleitet werden sie von der Plauener Landtagsabgeordneten und Stadträtin Juliane Pfeil-Zabel (SPD).

Um den spezifischen Interessen der Bürgerinnen und Bürger unmittelbar Ausdruck zu verleihen, hat die Fraktion aus SPD und Grünen jeweils zwei Ansprechpartner für jeden Stadtteil benannt. Die Stadträte wollen sich für die Belange vor Ort stark machen und Ideen der Bewohnerschaft in ihrer politischen Arbeit aufgreifen. Um die Stadträte in den Stadtteilen bekannt zu machen, werden regelmäßig Stadtteiltouren initiiert. Juliane Pfeil-Zabel MdL beschreibt ihre Intention folgendermaßen: „Meine politische Arbeit schlägt im Takt mit der Region, in der ich geboren und aufgewachsen bin: das Vogtland. Das Ziel meines Strebens ist soziale Gerechtigkeit, deren Inhalt das gute Leben für jeden Einzelnen ist. Um das zu ermöglichen, muss das Politische vor Ort gemeinsam mit den Menschen entstehen.“

Die Kommunalpolitiker und die Landespolitikerin starten mit ihrem Rundgang um 8:00 Uhr bei der Montessori-Oberschule. Ihr weiterer Weg wird sie unter anderem zur Grundschule am Wartberg und zum Jugendzentrum Oase e.V. führen. Von 10:30 bis 11:30 Uhr findet eine öffentliche Stadtteilbegehung mit der Wohnungsbaugesellschaft (WbG) und der AWG Wohnungsgenossenschaft statt, die an der Dr. Max-Breitung-Straße 3 beginnt. Im Anschluss daran sind alle Bürger herzlichst eingeladen, an einem Rundgang durch die Kleingartensparte Frohsinn e.V. teilzunehmen. Treffpunkt ist die Äußere Reichenbacher Straße 76 um 12:00 Uhr.

Um möglichst viele Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils zu erreichen, wird der Tag mit einem öffentlichen Gesprächsforum beschlossen. Christian Hermanns Blick auf ebenjenes Gesprächsforum ist dabei insbesondere durch seine Mitgliedschaft im Plauener Finanz- und Verwaltungsausschuss geschärft. Er betont: „Ich mache mich für eine vernünftige Haushaltspolitik im Stadtrat stark, die ein wirtschaftlich, sozial und kulturell attraktives Plauen ermöglicht. Natürlich überholt die gesellschaftliche Realität oftmals das reine Zahlenwerk. Deshalb ist es umso wichtiger, Theorie und Praxis stets miteinander abzugleichen. In Chrieschwitz wollen wir gemeinsam über nötige und sinnvolle Investitionen sprechen.“ In der AWO Seniorenpflegeeinrichtung am Kastanienweg 1 wird daher zwischen 18:30 und 21:00 Uhr TACHELES geredet.




Links und Weiterführendes