04.10.2017Es wird TACHELES geredet – Unterwegs mit den Stadträten in Plauen Nord

Klaus Gerber (Porträt)

Der Herbst färbt die Blätter ein, alsbald werden sie von den Bäumen fallen. Das Jahr nähert sich dem Ende zu und die Natur zeigt sich noch einmal in ihren schönsten Farben. Von dem herbstlichen Gefühl getrieben, laden die beiden Stadträte Klaus Gerber (Bündnis 90/Die Grünen) und Christian Erdmann (SPD) zum Rundgang durch den Plauener Norden. Es gilt, den Stadtteil kennenzulernen und die Probleme seiner Bewohnerschaft aufzunehmen. Sie touren daher am kommenden Mittwoch, den 11. Oktober, durch den nördlichen Teil unserer Stadt. Begleitet werden sie von der Plauener Landtagsabgeordneten und Stadträtin Juliane Pfeil-Zabel (SPD).

Um den spezifischen Interessen der Bürgerinnen und Bürger unmittelbar Ausdruck zu verleihen, hat die Fraktion aus SPD und Grünen jeweils zwei Ansprechpartner für jeden Stadtteil benannt. Die Stadträte wollen sich für die Belange vor Ort stark machen und Ideen der Bewohnerschaft in ihrer politischen Arbeit aufgreifen. Um die Stadträte in den Stadtteilen bekannt zu machen, werden regelmäßig Stadtteiltouren initiiert. Juliane Pfeil-Zabel MdL beschreibt ihre Intention folgendermaßen: „Das Politische entsteht nur vor Ort, gemeinsam mit den Plauenerinnen und Plauenern. Die Gespräche mit Ihnen sind es, die meine Arbeit bereichern. Aus diesem Grund liegen mir die Stadtteilrunden am Herzen. Lassen Sie uns miteinander sprechen, dass Machen wir viel zu selten!“

Die Kommunalpolitiker und die Landespolitikerin starten mit ihrem Rundgang um 9:00 Uhr bei der Kindertagesstätte Gänseblümchen. Ihr weiterer Weg wird sie unter anderem zur Elterninitiative Hilfe für Behinderte und ihre Familien Vogtland e.V. und zur Abfallentsorgung Plauen führen. Von 11:15 bis 12:00 Uhr findet ein öffentlicher Rundgang durch das Industriegebiet Nach dem Essigsteig statt, welcher Am Stadtwald 10 vor dem Eingang der Konstrukta GmbH beginnt. Am späten Nachmittag sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlichst dazu eingeladen, sich über den Umgang mit Rechtsextremismus und dem Parteibüro des Dritten Weges im Plauener Norden auszutauschen. Der Diskussionsnachmittag beginnt um 16:30 Uhr im Kinder- und Jugendtreff Markuskeller, der sich auf der Morgenbergstraße 34 befindet.

Um möglichst viele Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils zu erreichen, wird der Tag mit einem öffentlichen Grillabend und einer Gesprächsrunde beschlossen. Klaus Gerber, der in Haselbrunn lebt, dazu: „Ich freue mich in gemütlicher Runde mit Ihnen den Abend ausklingen zu lassen. Dabei sollen alle Themen auf den Tisch kommen, die sie bewegen, und den Plauener Norden ausmachen. In meinem Viertel sind viele Dinge wundervoll, aber einiges eben auch nicht. Wir möchten mit Ihnen darüber offen und ehrlich ins Gespräch kommen.“ Beim VfB Plauen Nord auf der Hans-Sachs-Straße 48 wird zwischen 18:30 und 22:00 Uhr TACHELES geredet.




Links und Weiterführendes